Analog zum Waldbericht 2005 werden die wichtigsten exotischen Baumarten zusammengestellt. Hierzu zählen die Baumarten: Robinie, Douglasie, Schwarzföhre, Strobe, Zuchtpappel, Roteiche, übrige Tannen (ohne Weisstanne), Zedern, Scheinzypresse, Sicheltanne, Urwelt-Mammutbaum, übrige Fichten (ohne Rottanne), übrige Föhren (ohne die einheimischen Föhren), Mammutbaum, Thuja, Hemlock-Tanne, Rosskastanie und Tulpenbaum. Die "übrigen Nadelgehölze" (Code 49) enthalten in den LFI1 bis 4 auch nur Neophyten, da alle einheimischen Nadelgehölze einen separaten Code haben. Analoges gilt auch für die "übrigen Laubgehölze" (Code 99).

CodeTextNFI1NFI2NFI3NFI4NFI4bNFI5
-1n/axxxxx
16european black pinexxxxx
17eastern white pinexxxxx
22douglas firxxxxx
55red oakxxxxx
76cultivated poplarsxxxxx
78black locustxxxxx
991other exoticsxxxxx
992other ligneous speciesxxxxx

zuletzt berechnet am 08.09.2021 04:19:12