Die Zuteilung einer Probefläche zu einer Waldgesellschaft geschieht über ein statistisches Modell zur Schätzung der potentiellen natürlichen Waldgesellschaft (Küchler 2008). Die Variable klassiert die laut Modell wahrscheinlichste Waldgesellschaft in 7 Klassen.

CodeTextNFI1NFI2NFI3NFI4NFI4bNFI5
-1n/axxxxxx
1beech forestsxxxxxx
2silver fir-beech forestsxxxxxx
3silver fir-spruce forestsxxxxxx
4spruce forestsxxxxxx
5stone pine and larch forestsxxxxxx
6pine forestsxxxxxx
7other broadleaved forestsxxxxxx

zuletzt berechnet am 08.09.2021 09:53:27